Yoga der Energie

Yoga der Energie ist eine Form des Hatha Yoga, das auf die traditionellen Quelltexte basiert. Es ist eine sanfte Übungsweise, die für westliche Menschen einen Zugang zu den klassischen Techniken bietet. Die individuellen Möglichkeiten der Übenden werden berücksichtigt und entsprechende Varianten angeboten. Die Yoga-Praxis ist somit für jedermann geeignet.

Achtsames und genaues Üben im Fluss des Atems sowie Energielenkungen kennzeichnen diese Tradition. Es verfeinert die Wahrnehmung des Körpers und der inneren Empfindungen.

Die Bestandteile einer Yoga-Stunde sind:

  • fließende Bewegungsabläufe,
  • statische Haltungen,
  • Achtsamkeit und Konzentration,
  • Atemübungen,
  • Tönen,
  • Meditation.

 

„Lange Zeit fest verweilend in einem glücklichen inneren Raum – dann wird die Haltung zu Yoga.“
Roger Clerk: Grundlagen des Yoga der Energie – Eine Lebenskunst

bambus